Digitaler Elternabend zum Thema Suchtprävention am 18.03.2021, 19:00-20:30 Uhr

Erstellt von Claudia Zenker |

Gerade in der Zeit der Coronavirus-Pandemie erhält die Suchtprävention eine besondere Bedeutung. Eltern wenden sich zunehmend aus Sorge um die Entwicklung ihrer Kinder an Suchtberatungsstellen. Gründe sind eine exzessive Internetnutzung, Alkoholmissbrauch und Cannabiskonsum. Der Umgang mit den eigenen Kindern kann unter diesen Umständen zur besonderen Herausforderung werden. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit mit Frau Anette Sprenger von der Suchthilfe Ratingen und Frau Beatrix Neugebauer von der Suchthilfe Mettmann und Wülfrath ins Gespräch zu kommen. Das Angebot ist kostenfrei. Die Teilnahme ist begrenzt. Bei vermehrter Nachfrage bieten wir gerne weitere Termine an. Anmeldung bis zum 15.03.2021 unter a.sprenger@diakonie-kreis-mettmann.de.


Zurück