Aktuelles

Stand 24.11.2021 AKTUELLES ZUR CORONA-KRISE:

Erstellt von Claudia Zenker |

Liebe Kursteilnehmer*innen des Ev. Familienbildungswerkes,

Um die Ausbreitung des Corona-Virus in NRW einzudämmen gelten weiterhin die Schutzmaßnahmen des Landes und auch des Evangelischen Familienbildungswerkes. Das Tragen von FFP2- oder medizinischen Masken und das Einhalten von Abständen bleiben weiterhin Pflicht im Anmeldungsbereich sowie auf den Fluren und in den Sanitätsräumen.

Wir richten uns in unseren Kursen mindestens nach der jeweils gültigen aktuellen Corona-Schutzverordnung .

Aktuell gilt für die Teilnahme an folgenden Kursen: Eltern-Kind-Angebote, Elternangebote, Rückbildung, Selbsthilfe, hier auch für Angebote für pflegende Angehörige, (Integration und Fortbildungen), dass eines der "3G´s" (getestet, genesen, geimpft) vorliegen muss.

D.h.: Bei der Teilnahme an Eltern-Kind-Kursen o.ä. gelten für Eltern oder jeweilige Begleitpersonen, dass ein negatives Testergebnis (nicht älter als 48Std.) von einer Teststation oder Apotheke, eine bestätigte Genesung oder der vollständige Impfschutz nachgewiesen wird. Bitte tragen Sie diesen Nachweis grundsätzlich immer bei sich.

Angebote wie Kochen, Nähen, Sprachen, Bewegung und Entspannung müssen ab sofort nach 2G zugangsbeschränkt werden.

Ihre Kursleitung kontrolliert die Nachweise. Bitte tragen Sie daher Ihren Nachweis immer bei sich.

Übrigens: Ab dem 01.12. können Sie unser Kursangebot für das 1. Halbjahr 2022 auf unserer Webseite unter www.ev-familienbildung.de einsehen und buchen. Bei Anregungen schreiben Sie uns gerne unter anmeldung@ev-familienbildung.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Ev. Familienbildungswerkes


Zurück